KulturPoetik 2013, Issue 1

Articles

  • Karl Eibl:
    Von der Unwahrscheinlichkeit der Lyrik und weshalb es sie trotzdem gibt. Teil I: Das Bezugsproblem und Religion als Standardlösung (Details)
    Abstract
  • Magnus Wieland:
    Exzerpte aus Eden. Sekundäre Schöpfung bei Jean Paul (Details)
    Abstract
  • Zeno Ackermann:
    Im Tunnel. Figur und Eigensinn in britischen Erzähltexten zum Zweiten Weltkrieg (Details)
    Abstract
  • Melanie Rohner:
    Mütterreich Mexiko. Max Frischs Mexiko in seinem Kontext (BAchofen, Eisenstein, Lawrence) (Details)
    Abstract
  • Didier Girard:
    Frank O'Haras anti-disciplinarian discipline (Details)
    Abstract

Forum

  • Katja Mellmann:
    Was man wissen kann. Oder: Gedanken zur Erkenntnisfähigkeit der Literaturwissenschaft am Beispiel der Rede von den Werther-Selbstmorden (Details)
    Abstract

KulturKlassiker

  • Manuel Clemens:
    Pierre Bourdieu (1930-2002), Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft (1979) (Details)

Reviews

  • Sabine Griese:
    Diebold Lauber aus germanistischer Sicht – ein Nebenschauplatz?
    Christoph Fasbender (Hg.), Aus der Werkstatt Diebold Laubers. Unter Mitarbeit von Claudia Kanz und Christoph Winterer. Berlin, Boston: De Gruyter 2012. 384 S. (Details)
    Abstract
  • Sebastian Wilde:
    Bibel und Literatur – zur Analyse des Zusammenhangs aus kulturwissenschaftlicher Perspektive
    Daniel Weidner, Bibel und Literatur um 1800. München: Wilhelm Fink 2011. 437 S. (Details)
  • Sascha Kiefer:
    Leben und Sterben im Exil
    (1) Robert Krause, Lebensgeschichten aus der Fremde. Autobiografien deutschsprachiger emigrierter SchriftstellerInnen als Beispiele literarischer Akkulturation nach 1933. München: edition text + kritik 2010. 359 S.
    (2) Johannes Fähnle, Krankheit und Tod im deutschsprachigen literarischen Exil des 20. Jahrhunderts. Würzburg: Ergon 2012. 323 S. (Details)
  • Rosmarie Zeller:
    Eine Gesellschaftsanalyse Kakaniens
    Norbert Christian Wolf, Kakanien als Gesellschaftskonstruktion. Robert Musils Sozioanalyse des 20. Jahrhunderts. Wien, Köln, Weimar: Böhlau 2011. 1216 S. (Details)
  • Gerhard Jens Lüdeker:
    Tendenzen in der deutschen Literatur am Anfang des 21. Jahrhunderts
    Julia Schöll/Johanna Bohley (Hg.), Das erste Jahrzehnt. Narrative und Poetiken des 21. Jahrhunderts. Würzburg: Königshausen & Neumann 2011. 299 S. (Details)
  • Susanne Gramatzki:
    »Le plagiat est nécessaire«: Zur Ästhetik der Aneignung
    Annette Gilbert (Hg.), Wiederaufgelegt. Zur Appropriation von Texten und Büchern in Büchern. Bielefeld: Transcript, 2012. 422 S. (Details)
  • Yra van Dijk:
    The creativity of the in-between: how texts and screens interact
    Kiene Brillenburg-Wurth (Ed.), Between Page and Screen. Remaking Literature through Cinema and Cyberspace. New York: Fordham University Press 2012. 330 p. (Details)
  • Juliane Blank:
    Von der nichtexistenten Comicwissenschaft zur Comictheorie?
    Barbara Eder/Elisabeth Klar/Ramón Reichert (Hg.), Theorien des Comics. Ein Reader. Bielefeld: transcript 2011. 460 S. (Details)
  • Stefan Tetzlaff:
    Raum, Text und Kultur. Zwei neue Sammelbände im Zeichen des fortgeschrittenen Spatial Turn

    (1) Martin Huber/Christine Lubkoll/Steffen Martus/Yvonne Wübben (Hg.), Literarische  Räume. Architekturen – Ordnungen – Medien. Berlin: Akademie 2012. 299 S.

    (2) Richard T. Gray/Hamid Tafazoli (Hg.), Außenraum – Mitraum – Innenraum. Heterotopien in Kultur und Gesellschaft. Bielefeld: Aisthesis 2012.194 S.

    (Details)
    Abstract

KulturLiteratur