Detailansicht

In: KulturPoetik 2015, Heft 1

Autor

Die Herausgeber und die Redaktion

Titel

Zum Gedenken an Olaf Breidbach

Kategorie

Beitrag

Volltext

Wir trauern um Olaf Breidbach, der am 22. Juli 2014 nach schwerer Krankheit viel zu früh verstorben ist. Prof. Dr. rer. nat. Dr. phil. Olaf Breidbach leitete seit 1995 das Institut für Geschichte der Medizin, Naturwissenschaft und Technik der Friedrich-Schiller-Universität Jena und war Direktor des Museums Ernst-Haeckel-Haus in Jena. Als Neurobiologe, Philosoph und Wissenschaftshistoriker war er vor allem ein ungewöhnlicher Denker, der überraschende Querverbindungen zwischen den akademischen Disziplinen herstellen konnte. Durch seine vielfältigen Projekte und Publikationen hat er die wissensgeschichtliche und kulturwissenschaftliche Forschung der letzten Jahrzehnte bedeutend geprägt. Zu seinen einflussreichsten Monographien gehören z.B. Bilder des Wissens. Zur Kulturgeschichte der wissenschaftlichen Wahrnehmung (2005), Neue Wissensordnungen. Wie aus Informationen und Nachrichten kulturelles Wissen entsteht (2008) oder Neuronale Ästhetik. Zur Morpho-Logik des Anschauens (2013).
Als Beiratsmitglied der KulturPoetik stand Olaf Breidbach uns von Anfang an mit wertvollem Rat und tatkräftiger Unterstützung zur Seite. Wir werden ihn fachlich und menschlich schmerzlich vermissen.