Detailansicht

In: KulturPoetik 2013, Heft 1

Autor

Didier Girard

Titel

Frank O'Haras anti-disciplinarian discipline

Kategorie

Beitrag

Abstract

Es ist die unmittelbare Wahrnehmung des Objekts, die im Mittelpunkt von Frank O’Haras ungeschliffener Gebrauchspoesie ohne Gebrauchsanweisung steht; eine schlaglichtartige, flüchtige Wahrnehmung, welche allein in einem undisziplinierten, ungeschönten, unvollendeten Schreibprozess angemessenen Ausdruck erfahren kann. O’Haras poetische Einzigartigkeit liegt in seiner Verweigerungshaltung gegenüber dem unvergänglich-formvollendet »Poetischen«.